Linux Mint KDE Treiberupdate

Treiber unter Linux Mint KDE prüfen und updaten

Linux_PenguinWenn man mit Linux arbeitet, werden die Treiber normalerweise zum größten Teil automatisch installiert. Vor zehn Jahren gab es da noch größere Probleme. Oftmals sieht man in der Treiberverwaltung den Eintrag „Intel Micromode“ und weiß nicht so recht,  was man zu tun hat. Es handelt sich dabei um Firmware für den verbauten Intel-Prozessor. Ich zeige nun den Weg, wie man dahin kommt um zu schauen, ob Handlungsbedarf besteht.

Mit einem Klick auf den Anwendungsstarter, der normalerweise links unten oder oben in der Ecke ist, öffnet sich das rechts zu sehende Menü. Nun navigiert man unten auf den Eintrag „Anwendung“. Unter den verschiedenen Obergruppen gibt des den Eintrag „System“. Diesen durch einen Klick auswählen.

Bitte wählen Sie hier im Menü den Eintrag „Die Treiber für Ihre Geräte verwalten“ aus. In dem sich öffnenden Fenster muss das Passwort eingetragen werden. Im nächsten Fenster wird die Treiberverwaltung aktualisiert. Nach diesem Vorgang sehen Sie die Auflistung von Treibern, für die ein Update möglich ist. 

In der Treiberverwaltung können, unter anderem, auch Treiber vom Hersteller installiert werden. Normalerweise sind aber die optimalen Treiber mit „(empfohlen)“ markiert. Ich habe hin und wieder trotzdem einen Treiber installiert, der vom Hersteller kam. In der Regel machte es keinen Unterschied. Einmal, bei einem Grafiktreiber startete das System danach mit einer sehr schlechten Auflösung.

Deswegen meine Empfehlung:

Sollte alles reibungslos funktionieren, die eingestellten Treiber behalten.

Posted in How To, KDE, Linux, Mint.