Software für Wahl fehlerhaft

DIE SOFTWARE FÜR DIE BUNDESTAGSWAHL IST EXTREM FEHLERHAFT

Die Software, die bei der Bundestagswahl zum Einsatz kommt ist äußerst fehlerhaft und weist große Sicherheitslücken auf. In Sachen Cryptosicherheit scheint die Bundesregierung sehr hilflos und keineswegs gewappnet zu sein.

Sicherheitslücken unterschiedlichster Art wurden vom CCC (Computer Chaos Club) bei der Analyse entdeckt. Für Sicherheitsforscher war es ein leichtes, ein verseuchtes Update auf den Server zu laden und dieses hätte alle angeschlossenen Systeme verseucht. Weitere Sicherheitslücken wurden außerdem gefunden, um die Wahl manipulieren zu können.

  • Datenübertragung von einer Instanz zur nächsten ist weitgehend ungeschützt.
  • Lokale Zugangsdaten sind weitestgehend nicht geschützt. Die Passwörter werden als dezimale Hex-Werte gespeichert. Hacker knacken diese umgehend.
  • Zugangsdaten für Server sind sehr leicht gewählt und dementsprechend leicht zu entschlüsseln, teilweise sind diese im Internet zu finden.

Da können wir sehr gespannt sein, wer als Sieger aus den Wahlen hervorgeht und in welchem Jahr das Ergebnis bestätigt werden kann.

Veröffentlicht in Inernetbetrug, Sicherheit.